Zahnimplantat – Was sind die Risiken?

March 8, 2021

Es gibt eine Reihe von Optionen, aus denen man wählen kann, wenn man eine Behandlung und Pflege durch einen professionellen Zahnchirurgen wünscht. Das bedeutet, dass manche Menschen sich für ein Zahnimplantat entscheiden und eine Zahnbrücke erhalten. Ein Zahnarzt ist für die Durchführung von Zahnimplantationen qualifiziert.

Das Implantat besteht aus Titan, einer weichen Legierung, und kann von kosmetischen Zahnärzten leicht eingesetzt werden. Nachdem das Implantat eingesetzt wurde, wird es normalerweise von einem kosmetischen Zahnarzt gesetzt. Nach dem Einsetzen muss es etwa drei bis vier Monate aushärten.

Um eine gute Mundgesundheit zu fördern, wird der Mund mit lauwarmem Wasser gespült, um Bakterien zu beseitigen. Es gibt bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, die bei der Zahnimplantat-Chirurgie beachtet werden müssen. Im Allgemeinen ist dies ein gut verträglicher Eingriff. Es gibt jedoch einige Risiken, die Sie bei der Planung dieses Eingriffs berücksichtigen müssen. Dazu gehören Infektionen, Knochenabbau und Entzündungen des Zahnfleischs. Wenn eines dieser Dinge auftritt, muss es sofort behandelt werden, sonst besteht eine gute Chance, dass das Zahnimplantat fehlschlägt.

Das Risiko eines Misserfolgs ist viel wahrscheinlicher, wenn der Eingriff bei Erwachsenen durchgeführt wird. In diesem Fall stehen die Chancen sehr gut, dass die Operation nicht gut verläuft. Wenn der Eingriff bei Jugendlichen und jüngeren Menschen durchgeführt wird, sind die Chancen, dass der Eingriff misslingt, sehr gering.

Auch die Erfolgsquoten dieser Operation sind recht hoch. Einige dieser Operationen liegen bereits bei über 90%. Ein Zahnarzt hat jederzeit die Möglichkeit, einen Zahn zu stoppen. Sie stoppen nicht nur den Zahn, sie stoppen den Zahn ganz und gar. Wenn dies geschieht, bedeutet es, dass der Zahn tot ist.

Es ist bewiesen, dass es nichts zu befürchten gibt, wenn man diese Operation in Betracht zieht. Allerdings gibt es bestimmte Risiken und Überlegungen, die Sie beachten müssen, wenn Sie diese Operation in Betracht ziehen.

Das Hauptrisiko ist das einer Infektion. Diese tritt auf, wenn der Heilungsprozess nicht gut durchgeführt wird. Dies könnte auch zu einem Verlust von Knochen führen. Nach dem Eingriff wird der Zahnarzt den Kieferknochen anleiten, wieder zu wachsen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Zahnimplantat vollständig fixiert und dauerhaft ist.

Der Zahnarzt kann während des Eingriffs auch Blutungen feststellen, was zu einer Infektion führen kann.

Die Abwägung der Risiken ist das Wichtigste bei der Entscheidung für ein Zahnimplantat. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie die Operation erfolgreich durchführen lassen.